Als ich darüber schrieb Warum ist Feedback wichtig? Bereits im Januar von 2018 setzten wir eine Reise fort, die das Entwicklerteam von Qumulo im Laufe der Jahre begonnen und verbessert hatte. Jetzt nehmen wir die gesamte Firma mit auf diese Reise.

Während ein Unternehmen wie das unsere von einem Baby-Start-up zu einem florierenden Unternehmen im Unternehmensmaßstab heranwächst, wird es auf dem Weg dorthin unweigerlich Unebenheiten geben. Bei Qumulos Werten wie "We Share by Default" und "We are Data Driven and Experimental" ist Feedback für unsere Unternehmenskultur und die allgemeine Gesundheit des Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, während wir wachsen und uns verändern! Wir glauben, dass es für jedes Teammitglied wichtig ist, die Fähigkeiten zu besitzen, die erforderlich sind, um unsere menschlichen Qumulons zu skalieren, genauso wie unsere Technologie und unser Produkt.

Basic
Wir streben ein grundlegendes Wissen als Ausgangspunkt an. Wir teilen zwei grundlegende Modelle, um Feedback zu geben und von dort aus zu erweitern.

  • Rückmeldung zum Aufprall - eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, um zu zeigen, wie sich die Handlungen des Empfängers auf den Geber des Feedbacks ausgewirkt haben. Wenn Sie feststellen, wie sich die Handlungen einer Person auf Sie auswirken, ist das Feedback in der Regel aussagekräftiger und für den Empfänger von größerer Bedeutung. Wir empfehlen eine einfache Redewendung wie „Wenn Sie X gemacht haben, war die Auswirkung auf mich Y.“ X sollte in diesem Fall sachlich sein und all der Emotionen oder Meinungen beraubt sein, die wir uns darüber sagen könnten, warum jemand X gemacht hat. X sollte es auch sein so kurz und so spezifisch wie möglich. Bei Y geht es darum, wie diese Aktionen Sie beeinflusst haben. Y muss sich mit den Auswirkungen dieser Handlungen befassen und verwendet im Idealfall die Sprache, in der man die eigenen emotionalen Reaktionen besitzt. In den stärksten Y-Aussagen wird "Ich-Sprache" verwendet, wenn es um das geht, was "Ich" persönlich als Ergebnis von X erlebt und gefühlt hat. Wir empfehlen, Ausdrücke wie "Sie haben mich gefühlt ..." oder Ähnliches zu vermeiden, die als Anschuldigungen auftauchen könnten, unabhängig davon Absicht.
  • COIN-Feedback - COIN ist eine Abkürzung für Context, Observation, Impact und Next-Time. Dies ist eindeutig ein ausgefeilterer Feedback-Ansatz als Impact-Feedback, und er kann besonders hilfreich sein, wenn Sie Feedback geben müssen, es aber nicht klar formulieren können. Wir empfehlen, zunächst alle Elemente von COIN aufzuschreiben, um die mit dem Feedback verbundenen Komponenten zu verdeutlichen. Dies kann auch dazu dienen, sich emotionale Distanz zu verschaffen, wenn es sich um ein Feedback zu einer Situation mit großer emotionaler Intensität handelt.

Wir glauben nicht, dass Sie Ihr Herz zuhause lassen sollten, wenn Sie nach Qumulo kommen, und wir möchten, dass jeder die Werkzeuge hat, die er benötigt, um bei der Arbeit hier eine vollständige Person zu sein. COIN kann dabei helfen, ob sich die Situation freudig oder verzweifelt anfühlt. Auch hier ist die „Ich-Sprache“ über unsere Gefühle sehr wichtig, um diesen Feedback-Stil erfolgreich zu vermitteln. Das Ziel ist es, die Verantwortung unserer Gefühle nicht auf andere zu übertragen, sondern sie gleichzeitig darüber zu informieren, wenn ihre Handlungen unsere Erfahrung als vollständiger Mensch stark beeinflussen.

Bei Qumulo ist es wichtig, dass wir alle wissen, wie wir auftauchen, damit wir uns entscheiden können, anders aufzutauchen und „Teil von Teams von Menschen zu werden, auf die wir stolz sind“ (ein weiterer wichtiger Wert für Qumulo).

Nächste Ebene

  • Feedback einholen - Wir haben wahrscheinlich alle versucht, Feedback mit einer allgemeinen Frage wie „Wie geht es mir?“ Einzuholen (oder einzuholen). Die meisten von uns haben die allgemeine Antwort „gut“ erhalten und sie dort gelassen, vorausgesetzt, wir haben sie Es gelang uns zu überprüfen, ob es uns tatsächlich gut ging. Wir bei Qumulo helfen Menschen dabei, noch weiter zu schauen und den Input zu erhalten, den wir alle brauchen, um Spitzenleistungen anzustreben. Wenn Sie nicht die Art von Feedback erhalten, die Ihnen hilft, zu wachsen, haben wir diese Ansätze zur Verbesserung des Feedbacks gelehrt. Wenn Sie spezifisch auf Ihre Anfrage eingehen, ist dies der erste Schritt zu aussagekräftigeren und nützlicheren Feedback-Antworten.
  • Positives Feedback - Dieser Stil ist oft leistungsfähiger als negatives Feedback. Es ist sowohl einfacher als auch üblicher, verbesserungsorientiertes Feedback zu geben, aber Ihren Kollegen oder direkten Mitarbeitern dabei zu helfen, ihre eigenen Highlights mit tollen Leistungen zu erstellen, die sie wiederholen können? Das ist wie das Goldmedaillenäquivalent für Feedback.

Es ist einfacher, sich zu Spitzenleistungen zu bewegen, als weiter zu experimentieren, wie man Negative vermeidet. Helfen Sie Ihren Kollegen, ihre Vorzüglichkeiten zu erkennen, damit sie sich diesem Licht nähern können. anstatt sich aus der Dunkelheit zurückzuziehen.

Cosmic
Das Empfangen von Feedback ist seine eigene Fähigkeit, und obwohl ein ganzer Klassen- und Übungssatz dazu erstellt werden könnte, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag nur einen Anhaltspunkt geben, wie Sie das Feedback, das Sie erhalten, so wertvoll wie möglich gestalten können.

Wenn wir auf die wachsenden Bedürfnisse unserer Bevölkerung an entzückenden Menschen hier bei Qumulo reagieren, können wir dies auf eine Klasse für sich ausweiten, um zu demonstrieren, wie wir auf Feedback reagieren. Wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie Feedback erhalten:

  1. Hören Sie wirklich zu, was gesagt wird - Wenn Ihre erste Antwort auf das Feedback "Das habe ich nicht gemeint" lautet, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie defensiv sind oder Schwierigkeiten haben, zuerst zuzuhören. Tun Sie Ihr Bestes, um wirklich zuzuhören und zu hören, was die Person sagt, um zu verstehen, dass Ihre Handlungen in diesem Moment für sie so erschienen sind.
  2. Überprüfen Sie, ob Sie gehört haben, was die Person beabsichtigt hat - Versuchen Sie, das Feedback zu paraphrasieren oder mithilfe der Spiegelungssprache zu wiederholen, und bestätigen Sie, dass Sie verstanden haben, was beabsichtigt war. Wenn Sie es nicht verstehen, versuchen Sie es zu klären.
  3. Versuchen Sie, die Kernbotschaft zu verstehen - Obwohl es den Anschein hat, dass einige Rückmeldungen oberflächlich sind, sollten Sie herausfinden, ob es sich um ein tieferes Thema handelt, damit Sie auf Ihre eigene Verbesserung hinarbeiten können.
  4. Identifizieren Sie mögliche Muster, wann das Verhalten eintritt - Vielleicht sind Sie vor dieser zweiten Tasse Kaffee mürrisch. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie es bekommen, bevor Sie sich mit anderen unterhalten. Suchen Sie nach persönlichen Mustern, die vielleicht nur Sie sehen: Passiert das fragliche Verhalten nach jedem „Sportball“ -Spiel oder nach Ihrer Karaoke-Nacht oder wenn Sie neun Stunden lang gut geschlafen haben? Nur Sie können möglicherweise ein zugrunde liegendes Muster erkennen, das das beobachtete Verhalten verbessert.
  5. Jedes Feedback, egal wie fremdartig es aussieht, ist wertvoll - Wenn Sie ein Feedback erhalten, das sich nicht so anfühlt wie Sie, verstehen Sie, dass Sie der Person, die das Feedback gibt, so erscheinen. Dies kann mehr über die Herausforderungen in Ihrer Beziehung oder Selbstwahrnehmung verraten als das Feedback selbst. Es darf nicht. Suchen Sie nach dem 2-Prozentsatz der Wahrheit in allen Rückmeldungen, die Sie erhalten. Dieser 2-Prozentsatz kann gelegentlich darauf hinauslaufen, Dinge wie "Vielleicht hat mein Kollege eine harte Zeit und möchte, dass ich besonders nett zu ihnen bin."

Abschließend möchten wir Qumulons (und anderen Blog-Lesern) einige Vorschläge überlassen, um diese Feedback-Modelle in ihre tägliche Arbeit einzubeziehen.

  • Üben Sie diese Fähigkeiten außerhalb des Klassenzimmers (oder Büros). In der nächsten Woche bemühen Sie sich, diese Fähigkeiten zu üben. Sie werden nur mit der Praxis weniger peinlich!
  • Stellen Sie sich beim Geben oder Empfangen von Feedback die folgenden drei Fragen: (1) Wo liegen die Quellen für Feedback, die ich heute erhalte und von denen ich möglicherweise nicht weiß, dass es sich um Feedback handelt? (2) Was versuche ich gerade in mir zu verbessern? (3) Was versuche ich gerade in Qumulo (oder meinem Arbeitsplatz, meiner Abteilung, meinem Team usw.) zu verbessern?

Wir hoffen, dass berufliche und persönliche Verbesserungen eine kontinuierliche Reise durch das Leben eines jeden Qumulon und darüber hinaus sind.

Teilen Sie mit Ihrem Netzwerk

GET A DEMO