"Die Technologie war großartig ... es war ziemlich makellos ..."

Todd Richert, Direktor für Infrastruktur

UNTERNEHMEN

Capsilon verändert die Arbeitsweise von Hypothekenunternehmen. Es baut intelligente Tools auf, die die Art und Weise verändern, wie Hypothekengeber, Investoren und Dienstleister ihre Geschäfte führen.

ANWENDUNGSFALL
  • Große Menge kleiner Dateien verwalten
  • Einreichung der Hypothek
ANFORDERUNGEN
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Systemeffizienz
  • Einblick in das Speichersystem
  • Langfristige Partnerschaft und Unterstützung

Einfache Speicherung bietet für Capsilon den Weg zu nahtlosen Innovationen.

Ein innovativer Ansatz für die Hypothekenbranche.

Capsilon stellt Produkte her, die die Arbeitsweise von Hypothekenunternehmen verändern und Hypothekentransaktionen für diejenigen, die sie unterstützen, und für diejenigen, die sie erwerben, einfacher und kostengünstiger machen. Capsilon hat seinen Sitz in San Francisco, Kalifornien, und ist auf mehr als 500-Mitarbeiter angewachsen. Die Rechenzentren befinden sich in San Francisco und Denver, Colorado.

Capsilons Mission ist es, das gesamte Hypothekenerlebnis mit Technologielösungen zu transformieren, die eine signifikante Effizienz schaffen und bei jedem Schritt eine bessere Entscheidungsfindung ermöglichen. Sie helfen Kunden, Dokumente langfristig zu speichern und diesen Prozess zu automatisieren. Banken, Hypothekenbanken und Kreditgenossenschaften im ganzen Land sind auf die Automatisierung und Infrastruktur von Capsilon angewiesen, um ihnen eine bessere Produktivität und kürzere Bearbeitungszeiten für Hypotheken zu bieten.

Um diesen Grad an Effizienz für die Kunden zu erreichen, ist eine nahtlose Infrastruktur erforderlich. Todd Richert, Director of Infrastructure, ist für den Betrieb aller Rechenzentren zuständig und überwacht alles von der Hardware bis zum Betriebssystem.

„Unser Unternehmen ist ein Technologieunternehmen und wir sind ein Cloud-Unternehmen“, teilte Richert. „Technologie ist entscheidend für alles, was wir tun. Speicher und Rechenleistung sind für jeden Teil unseres Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Ohne sie könnten wir nichts machen. “

Milliarden kleiner Dateien inspirierten die Suche nach einer einfacheren Datenspeicherung

Die datenintensive Arbeitslast von Capsilon stellt hohe Anforderungen an das Speichersystem. „Im Moment haben wir ungefähr 30 Milliarden Dateien. Jedes Darlehen, das wir verarbeiten, enthält ungefähr 4,000-Dateien, die alle eine Größe von 10kb haben “, sagte Richert.

Angesichts der hohen Anzahl kleiner Dateien und des mit dem Unternehmen schnell ansteigenden Volumens hat sich das Infrastrukturteam intensiv mit der Situation des vorherigen Anbieters befasst. Richert betrachtete nicht nur die heutigen Bedürfnisse, sondern auch deren Bedürfnisse in den nächsten Jahren und stellte sich die Frage, ob diese Lösung ausreichte, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Richert beobachtete nämlich schockierende Ineffizienzen in ihrem Speichersystem. „Für jedes Terabyte Daten, das wir in der vorherigen Lösung gespeichert haben, wurden etwa 10 Terabyte des tatsächlichen physischen Speichers verwendet. Wir haben viel Platz verschwendet und dies hatte Auswirkungen auf den Rack-Platz, die Stromversorgung, die Kühlung und die Heizung sowie auf die Notwendigkeit, ständig neue Laufwerke hinzuzufügen. “

Aber Effizienz war nicht ihre einzige Schwierigkeit. Richert wusste, welchen Grad an Kundenbetreuung sie erlebten, und die Intensität des Managements konnte unmöglich das Beste sein, was die Branche zu bieten hatte. „Wir hatten auch Probleme damit, dass die Platzierung der Laufwerke viel zu lange dauerte, Wochen für das Hinzufügen von Knoten erforderlich waren und in einem Jahr mehr als hundert Laufwerksausfälle auftraten. Wir haben ständig an der Lösung dieses Anbieters gearbeitet und es wurde zu einer Vollzeitbeschäftigung für meine Mitarbeiter. “

HPE und Qumulo boten eine überzeugende Alternative

Richert, der sich mit HPE-Produkten auskennt, suchte in seiner Beziehung zu HPE nach Alternativen. Sie empfahlen ihm, einen Blick auf die Produktlinie von Qumulo mit HPE zu werfen, basierend darauf, wie eng die Wertschöpfung von Qumulo mit seinen aktuellen Problemen in Einklang steht.

Nachdem sich Richert mit Qumulos Angebot für HPE-Hardware befasst hatte, war er begeistert, das Produkt in Aktion zu sehen. „Es war hilfreich, den Namen HPE dahinter zu haben. Mein Unternehmen hat eine starke Affinität zu bekannten Marken und HPE war ein solider Gewinner. Wir benötigen auch eine Verschlüsselung auf der Festplatte für Daten in Ruhe, und dies war die einzige Lösung, die zu diesem Zeitpunkt diese Anforderungen erfüllte. “

„Es war hilfreich, den Namen HPE dahinter zu haben. Mein Unternehmen hat eine starke Affinität zu bekannten Marken und HPE war ein solider Gewinner. Wir haben eine Verschlüsselung auf der Festplatte für ruhende Daten benötigt, und dies war die einzige Lösung, die zu diesem Zeitpunkt diese Anforderungen erfüllte. “


Todd Richert, Direktor für Infrastruktur

Auswahl von Qumulo für eine effiziente Speicherung

Vor der endgültigen Entscheidung für Qumulo mussten Reichert und sein Team das interne Gespräch über die Quantifizierung des Werts für die Datenspeicherung ändern. „Die Umstellung des Gesprächs von Preis pro Auftritt auf Preis pro logischen Auftritt war der Schlüssel“, erläuterte Richert. „Was kostet es uns eigentlich, einen Gig Kundendaten zu speichern? Letztendlich ist das die Zahl, die zählt. “

Richert lief die Zahlen mit seinem Team und fand die Ergebnisse atemberaubend. "Mit dieser Berechnung konnte Qumulo einen beachtlichen Vorsprung herausfahren, da wir im Begriff waren, von einem 10-zu-1-Konvertierungsverhältnis mit einem früheren Anbieter zu einem 3.5-zu-1-Unternehmen mit Qumulo überzugehen."

Als Richert und der Rest des Führungsteams von Capsilon den Wert auf dem Tisch betrachteten, wurde die Entscheidung viel klarer.

„In der Lage zu sein, von 256 kb auf 4 kb herunterzukommen, hat die Nutzung der Laufwerke für alle unsere Dateien am effizientesten gemacht. Dies zusammen mit der Verschlüsselung und der Tatsache, dass wir einen großen Anbieter wie HPE hinter der Hardware haben, waren einige der entscheidenden Faktoren, die zu unserer endgültigen Entscheidung geführt haben. “

VORTEILE
  1. Rahmen. Besseres Management für eine große Anzahl kleiner Dateien in einem wachsenden Unternehmen.
  2. Echtzeit-Sichtbarkeit. Bessere Einblicke in die Daten führten zu besseren Geschäftsentscheidungen.
  3. Speichereffizienz. Höhere Kapitalrendite.
  4. Kunden-Wert. Sinnvolle Partnerschaft und Investition durch Unterstützung.

Die Kraft der einfachen Speicherung, die Sie sehen können

Mit der Zeit haben Richert und sein Team eine deutliche Verbesserung ihres Speichersystems festgestellt. „Die Technologie war großartig. Es war so ziemlich makellos “, sagte Richert.

Richert drückte seine Wertschätzung aus, dass sein Qumulo-System von seinem Team wenig Ressourcen und Mühe erfordert. „Die Mehrheit meines Teams weiß nichts über Qumulo. Sie arbeiteten jeden Tag in der vorherigen Lösung, weil es immer Probleme gab. Mit Qumulo führen wir vierteljährlich ein Upgrade durch, und ansonsten haben wir es im Allgemeinen nicht zu tun. Die Technologie ist also absolut solide. “

Die Sichtbarkeit von Qumulos Datenanalyse hat auch Richert und sein Team verändert. „Ich kann mich jederzeit anmelden und genau sehen, wo die Daten gespeichert wurden oder wo sie wachsen. Wenn es ein Leistungsproblem gibt, kann ich sehen, woher diese Leistung kommt. Der Echtzeitaspekt war für uns enorm. “

Dies ist eine große Veränderung gegenüber dem vorherigen Anbieter, der ein gewisses Maß an Sichtbarkeit bot, jedoch mit einer derart verzögerten Trittfrequenz, dass das Team von Richert nicht die erforderlichen Informationen zum richtigen Zeitpunkt erhielt. „Die meisten Anbieter verfügen über eine bestimmte Version der Daten. Bei unserer vorherigen Lösung würde es beispielsweise sechs bis sieben Wochen dauern, bis diese Daten verfügbar sind, sofern sie überhaupt vorhanden sind. “

„Die Umstellung der Konversation von Preis pro Gig auf Preis pro logischem Gig war der Schlüssel. Was kostet es uns eigentlich, einen Gig Kundendaten zu speichern? Letztendlich ist das die Zahl, die zählt. Mit dieser Berechnung hat Qumulo einen beachtlichen Vorsprung erlangt, da wir im Begriff waren, von einem 10-zu-1-Konvertierungsverhältnis mit einem früheren Anbieter zu einem 3.5-zu-1-Unternehmen mit Qumulo überzugehen. “


Todd Richert, Direktor für Infrastruktur

Aufbau einer langfristigen Partnerschaft

Richert war auch beeindruckt von der echten Partnerschaft zwischen seinem Team und Qumulo. Insbesondere die Möglichkeit, mit dem Qumulo-Team über Slack zusammenzuarbeiten, hat Richert die erhoffte Unterstützung geboten.

„Ich kann gar nicht genug darüber sagen, wie flexibel und verfügbar die Mitarbeiter von Qumulo waren. Wenn ich in meinem Kunden-Slack-Kanal eine Frage stelle, habe ich fast immer innerhalb von Minuten eine Antwort. “, Sagte Richert. „Ich habe noch nie die Qumulo-Telefonnummer angerufen. Ich benutze nur den Slack-Kanal, weil ihr so ​​reaktionsschnell seid. Das war großartig. “

Partnerschaft geht es aber nicht nur um Barrierefreiheit. Richert ist beeindruckt von dem echten Engagement des Qumulo-Teams. „Wenn ich Bedenken habe, habe ich das Gefühl, dass die Vertreter von Qumulo, unabhängig davon, wer sie sind, aufrichtig besorgt sind und es verbessern möchten. Jeder Fall wird als einzigartiger Einzelfall behandelt. Ich habe das Gefühl, dass die Leute meine Systeme kennen und sich um mich kümmern. “

Möchten Sie mehr erfahren?

Geben Sie uns 10-Minuten Ihrer Zeit und wir zeigen Ihnen, wie Sie die Datenspeicherung überdenken.