Speicher für Cloud-Rendering- und Animationsworkflows

Cloud Rendering ist einfach mit einem modernen skalierbaren Dateispeicher wie Qumulo

Als das La-La-Land-Projekt zustande kam, war es ein Kinderspiel, und wir waren nie für einen Moment niedergeschlagen. QF2 ist unser "Rock", mit dem wir uns auf die visuellen Effekte verlassen können, ohne dass die Sicherheit der Daten verloren geht

Tim LeDoux, Gründer / VFX Supervisor Crafty Apes

Beseitigen Sie Speicherprobleme mit einer modernen Scale-Out-Speicherplattform.

Da Filme und Fernsehen zunehmend auf komplexe Spezialeffekte angewiesen sind, suchen VFX Studios nach Dateispeicherlösungen, die mehr Kapazität und bessere Leistung bieten.

Qumulo File Fabric (QF2) bietet die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit, die VFX-Studios benötigen, um enge Termine einzuhalten und die Kosten niedrig zu halten. Mit QF2 können Studios ihre komplexesten Jobs rendern, ohne die Künstler zu verlangsamen, die an anderen Frames arbeiten müssen.

Hier ist ein einfaches Beispiel für einen Rendering-Workflow, der QF2 als zentrales Dateispeichersystem anzeigt. QF2 wird sowohl von den Künstlern als auch von der Renderfarm verwendet.

Versuchen Sie Qumulo für AWS

Bereit für eine Probefahrt? Sie können Qumulo kostenlos ausprobieren! Finden Sie uns auf dem AWS Marketplace.

Sehen, wie es funktioniert

Enterprise-Datei in der Cloud? Absolut. Erfahren Sie mehr über Trends bei der Cloud-Migration und sehen Sie sich eine Live-Demo zum Rendern in der Cloud an.

Skalierbarkeit

Jedes Mal, wenn Kunden einen Knoten zu einem QF2-Cluster hinzufügen, werden sie sowohl hinsichtlich der Kapazität als auch der Leistung linear skaliert. Es gibt keine praktische Grenze für die Anzahl der Dateien, die QF2 speichern kann.

Geringere TCO

QF2 kostet weniger und hat geringere TCO als herkömmliche Speichergeräte. Der Kostenvorteil von QF2 beruht auf der effizienten Nutzung der Speicherkapazität und der Verwendung von Standardhardware. Mit QF2 können Sie 100% der bereitgestellten Kapazität verwenden, nicht nur die von älteren Systemen empfohlenen 70% oder 80%. Dies führt zu mehr verfügbarem Speicherplatz, einem kleineren Daten-Footprint und Einsparungen bei den Infrastrukturkosten wie Heizung und Kühlung.

Die Kosteneffizienz von QF2 hängt auch mit der Zeit für das erneute Schützen zusammen oder mit der Zeit, die benötigt wird, um Daten wiederherzustellen, wenn eine Festplatte ausfällt. QF2 verwendet ausgefeilte Datenschutztechniken, die die schnellsten Reprotektionszeiten in der Industrie ermöglichen. Sie werden in Stunden gemessen, nicht in Tagen oder Wochen.

Echtzeit-Sichtbarkeit und Kontrolle

QF2s Echtzeit-Sichtbarkeit und Kontrolle liefert Informationen über die Vorgänge im Speichersystem bis auf Dateiebene. Die Tools für Kapazitätssuche und Kapazitätstrend geben der IT die Informationen, die sie benötigen, um vernünftig für die Zukunft zu planen und sich nicht um eine Überversorgung zu sorgen.

Einfachheit

Von dem Zeitpunkt an, zu dem Sie QF2 aufheben, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem es Teil Ihres Produktions-Workflows ist, ist das eine Frage von Stunden, nicht von Tagen. QF2 ist so einfach zu verwalten, dass es nach der Installation an jüngere Mitarbeiter übergeben werden kann.

Multi-Protokoll-Unterstützung

QF2 unterstützt SMB, NFS, REST und FTP. Kunden können problemlos NFS-Exporte und SMB-Freigaben einrichten.

Einfaches Abonnementmodell

Ein einfacher, einfacher Abonnement-Service deckt alles ab, einschließlich aller Funktionen, Updates und Support. Es gibt keine versteckten Kosten und keine Überraschungen.

Großartige Kundenbetreuung

Kunden erhalten schnell Hilfe von Qumulos Storage-Experten. Jeder Kunde hat einen dedizierten Slack-Kanal mit direktem Zugriff auf seinen engagierten Customer Success Engineer (CSM). Jeder CSM verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Dateispeichersystemen und versteht die zugehörigen Workflows und Anwendungen.

Rendern in der Cloud

Für VFX-Studios wird der Bedarf nach mehr Kapazität und Leistung durch die Unvorhersehbarkeit ihrer Arbeitslasten und die kurzen Lieferzeiten erschwert. Insbesondere Studios, die an episodischen Fernsehprogrammen arbeiten, müssen eine einzige Episode in zwei bis drei Wochen fertigstellen.

Angesichts der Tatsache, dass die Fristen immer knapp bemessen sind, bleibt keine Zeit, die physische Infrastruktur auszubauen, wenn ein Studio die Kapazität seiner lokalen Renderfarm übersteigt. Selbst das Mieten von Ausrüstung ist möglicherweise nicht möglich.

Es scheint, dass die Antwort offensichtlich ist - in die Cloud wechseln - aber bis zum Aufkommen von Qumulo File Fabric (QF2) für AWS waren die Lösungen für Dateien in der Cloud begrenzt, mit schlechter Skalierbarkeit und Leistung sowie eingeschränkten Feature-Sets . QF2 für AWS ist ein Dateispeichersystem der Enterprise-Klasse mit der höchsten Leistung aller Cloud-basierten Lösungen.

Hier ist ein einfaches Beispiel für einen hybriden Rendering-Workflow.


Die On-Prem-Renderfarm wurde in AWS um zusätzliche Ressourcen erweitert. In diesem Beispiel verwendet der QF2-Cluster m4.16xlarge EC2-Instanzen. Die Spotflotte ist die Sammlung von Renderknoten.

Die Pipeline nutzt EC2 Spot Instances für skalierbare, kostengünstige Computing, Termin für die Warteschlangenverwaltung und Verwaltung von Geboten für die Spot-Instanzen und Thinkbox Marketplace nutzungsbasierte Lizenzierung (UBL) für flexible Lizenzierung.

Performance

QF2 bietet die höchste und skalierbarste Leistung aller Dateispeicher in der Cloud. Ein Standard-Cluster mit vier Knoten, der auf m4.16xlarge AWS EC2-Instanzen ausgeführt wird, hat in der Regel einen Lesedurchsatz von 1.8GB / s und einen Schreibdurchsatz von 1.3GB / s. FuseFX verwendete einen Cluster mit vier Knoten, um eine Renderingfarm von 1000-Compute-EC2-Instanzen (32,000-Cores) zu unterstützen, und hatte einen maximalen Dateisystem-Lesedurchsatz von 3.87GB / s und einen Spitzen-IOPS von 40K.

Datenmobilität

QF2 verwendet die fortlaufende Replikation, um Daten dorthin zu verschieben, wo sie benötigt werden. Die fortlaufende Replikation erstellt eine Kopie der Daten in einem Verzeichnis in Ihrem primären Cluster und überträgt sie in ein Verzeichnis auf einem zweiten Zielcluster. Die fortlaufende Replikation wird immer ausgeführt (außer Sie konfigurieren es nicht). QF2 nimmt Ihre letzten Änderungen und repliziert sie, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.

Kontinuierliche Replikation bedeutet, dass Sie Daten einfach von Ihrem lokalen QF2-Cluster in Ihren QF2-Cluster in AWS übertragen, Ihre Berechnungen durchführen und dann die Ergebnisse zurück an den On-Prem Storage übertragen können.

Programmierbarkeit

QF2 hat die Programmierbarkeit, die Cloud-Architekten und DevOps-Ingenieure erwarten. Sie können das Dateisystem mit einer REST-API überprüfen und steuern. Sie können auch beliebte Automatisierungsplattformen wie Terraform verwenden, um QF2-Cluster automatisch bereitzustellen.

Wir erstellen eine vollständig orchestrierte Rendering-Lösung für visuelle Effekte, die unser lokales Rechenzentrum und AWS umfasst. Wir haben jetzt einen QF2-Cluster auf AWS und in unserem Rechenzentrum, der ein einheitliches Fabric erstellt, mit dem wir Dateidaten zwischen diesen beiden Betriebsumgebungen austauschen, die Konsistenz des Workflows aufrechterhalten und die hohen Leistungsanforderungen für hohe Rechenlasten in der Cloud erfüllen.

Jason Fotter - Mitbegründer und CTO FuseFX

Fallstudie: FuseFx

Renderjobs befanden sich in der Warteschlange und das Stressniveau war hoch. Qumulo + 32,000-Kerne haben den Tag gerettet.

Fallstudie: Crafty Affen

Finden Sie heraus, warum sich Crafty Apes, ein führendes Produktionsstudio, an Qumulo wandte, um ihre Kompositionsarbeit für den Film La La Land zu vervollständigen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Geben Sie uns 10-Minuten Ihrer Zeit und wir zeigen Ihnen, wie Sie die Datenspeicherung überdenken.